Fortbildung zur Fachkraft für

BABYGELEITETE BEIKOST

» breifrei «/ baby-led weaning

 

WISSEN

  • ausführliche und aktuelle Fachinformation mit fundierten Quellen und Belegen

  • umfangreiches Skript in hochwertigem Ringordner

  • interdisziplinäre Lerneinheiten aus Methodik, Didaktik und Selbstreflexion

  • Kombinationsstudium: bequem von zuhause zu erledigender Onlineteil PLUS deutschlandweite Präsenzwochenden

MATERIAL

  • ​6-seitige Flyer auf schwerem Qualitätspapier mit übersichtlichen Informationen für Kunden und Kursteilnehmerinnen

  • Postkarten mit den Beikostreifezeichen nach WHO/Unicef als plakative Grafik

  • druckoptimierte Dateien, Grafiken, PR-Fotos, für Flyer, Rollup, Qualitätssiegel zu Ihrer Verfügung

NETZWERK

  • anerkannte Fortbildung für Hebammen, Oecotrophologen, Sozialpädagogen & Stillberaterinnen (bitte sprechen Sie mich an)

  • Zugang zur multidisziplinären, geheimen Mastermind-Gruppe

  • keine laufenden Gebühren, kein Franchise

 

MACHERINNEN

FRANZISKA MIKLOWEIT 

Oecotrophologin

Die Fortbildung liefert umfangreiches Hintergrundwissen und eine durchdachte Struktur für die Beikostberatung. Durch den Zugang zur Fachkräftegruppe erhalte ich außerdem fortlaufend Informationen und Anregungen für meine Arbeit.

TATJANA HELDELE

Elternberaterin & Geschäftsfrau

Diese Fortbildung bietet fundiertes Hintergrundwissen, Handwerkszeug für interaktive Workshops und war trotz zwei eigenen Breifrei-Kindern sehr lehrreich. Die Nachbetreuung ist top, Fragen werden zeitnah und mit Quellenangaben beantwortet. Absolut empfehlenswert!

KATJA KÖNIG

Still- und Laktationsberaterin IBCLC

Durch die Fobi sind aus meinen Vorträgen Workshops geworden. Jetzt beziehe ich die ZuhörerInnen mit ein und kann sie noch mehr für BLW begeistern.

 

Orte & Termine

Onlineteil

beginnen:

So geht's

Einfach auf den Button "Onlineteil" klicken und mit den Daten anmelden, mit denen Sie sich auch zur Fortbildung eingetragen haben - innerhalb der nächsten 48h wird die Mitgliedschaft bestätigt, wenn Sie bereits hier für die Fortbildung angemeldet sind, die Kursgebühr eingegangen ist und die Fortbildung in höchstens 2 Monaten startet.